Verkaufsmodul

Wenn Ihr Unternehmen nicht nur Materialien vermietet, sondern auch regelmäßig Materialien auf der Basis von Projekten/Aufträgen verkauft, dann ist das Verkaufsmodul eine zusätzliche Ergänzung, die Sie nicht verpassen sollten.

Verkaufsmodul

Wenn Ihr Unternehmen nicht nur Materialien vermietet, sondern auch regelmäßig Materialien auf der Basis von Projekten/Aufträgen verkauft, ist das Verkaufsmodul eine zusätzliche Ergänzung, die nicht fehlen darf. Mit dem Verkaufsmodul ist es möglich, Kundenaufträge zu erstellen und Einkäufe über eine Bestellvorschlagsliste zu tätigen. Der Kauf von Artikeln kann auch auf der Grundlage eines Mindestbestands erfolgen. Alle Lagerbewegungen können im System nachverfolgt werden. Vom Wareneingang bis zur Freigabe und Bewegung der gekauften Waren. Mit der Eingangsrechnungsprüfung können Sie die Rechnung direkt mit dem Wareneingang abgleichen. Mit dem Modul "Scannen und Erkennen" müssen Sie bei der Erfassung Ihrer Einkaufsrechnung nicht einmal etwas ausfüllen. 

Beratung bei der Bestellung

Als Einkäufer ist es unerlässlich, einen guten Überblick über die zu beschaffenden Materialien zu haben. Über die Bestellanzeige können wir jederzeit einen Überblick über die zu beschaffenden Artikel auf Basis von Kundenaufträgen, Mietprojekten, Service und/oder Bestand/Verfügbarkeit geben.  

Kaufaufträge

Es besteht die Möglichkeit, Bestellungen manuell anzulegen oder aus dem Bestellavis generieren zu lassen. Die Bestellung kann an Ihren Lieferanten geschickt werden und es können verschiedene Vereinbarungen getroffen werden. Insbesondere kann Ihre eigene Bestellnummer als obligatorische Referenz auf den Rechnungen weitergegeben werden. Dies wiederum macht die Rechnungsprüfung für die Verwaltung sehr einfach.

Während der Corona-Periode begannen viele Vermieter zu verkaufen. In dieser Zeit wurde dieses Modul zusammen mit unseren Nutzern zu einem der meistverkauften Module von RentBuddy weiterentwickelt.

Teillieferungen

Der Eingang der Kaufgegenstände erfolgt nicht immer zu einem bestimmten Zeitpunkt. Daher ist es möglich, anzugeben, dass eine Teillieferung zulässig ist. RentBuddy wird Ihnen dies mitteilen und Sie darüber informieren, ob alle Materialien geliefert wurden.

Wareneingang

Wenn Artikel im Lager empfangen werden sollen, kann dies über den "Wareneingang" erfolgen. Sie können genau angeben, welche Bestellung geliefert werden soll und welche Artikel vom Lieferanten geliefert wurden. Ihr Bestand wird sofort nach Eingang der Artikel aktualisiert. Auf diese Weise können Einkäufe auch im Rückstand bleiben. Sie können jederzeit im Kundenauftrag sehen, ob die Materialien eingetroffen sind, so dass Ihr Kunde auf dem Laufenden gehalten werden kann.

Kauf von Mietgegenständen

Natürlich können Sie mit dem Verkaufsmodul auch Ihre eigenen Mietartikel über den Wareneingang einkaufen und empfangen. Durch die 'In Use Rental' können Sie einen Teil der erhaltenen Artikel in Ihren eigenen Mietpark übernehmen und den anderen Teil als Verkaufsbestand behalten.
Durch die direkte Registrierung von Seriennummern wissen Sie genau, welcher Artikel zu vermieten und welcher zu verkaufen ist.  

Lagerbestand

RentBuddy weiß genau, wie der Status Ihrer Artikel ist. Der Bestand an Vermietungen unterscheidet sich völlig vom Bestand an Verkäufen. Deshalb ist die Erstellung von Vermietungssoftware auch um ein Vielfaches komplexer als die des Verkaufs, der eigentlich nichts anderes als eine einfache Berechnung ist. Dennoch gehen wir damit weit. Mit dem Lagerbestand von RentBuddy wissen wir, ob ein Artikel im "Regal" steht, für den Verkauf verfügbar ist, für ein Projekt reserviert wurde, zum Verpacken bereit ist oder (vom Lager) geliefert wurde. 

Vorrangiger Bestand

Es kann vorkommen, dass eingegangene Artikel zwischen verschiedenen Kundenaufträgen verschoben werden. Ein Beispiel: Ein Projekt wird in 14 Tagen bei einem Kunden installiert, aber ein vorrangiger Auftrag eines anderen Kunden benötigt diesen Artikel ebenfalls. Es ist möglich, die Bestände anderen Kundenaufträgen zuzuordnen und so der Reihenfolge der Lieferung Vorrang zu geben. Immerhin haben Sie noch 14 Tage Zeit, eine weitere Bestellung aufzugeben, aber damit machen Sie Ihren neuen Kunden mit der schnellen Lieferung glücklich. 

Fester Verrechnungspreis (FVP)

Die Verkaufsartikel werden oft von verschiedenen Lieferanten bezogen, die jeweils ihre eigenen, oft unterschiedlichen Einkaufspreise haben. Da dies sehr unterschiedlich sein kann, ist es immer am besten, mit einem"festen Verrechnungspreis" zu arbeiten, vor allem, wenn es darum geht, die korrekten Finanzzahlen auszuweisen. Dadurch wird verhindert, dass Sie "Äpfel mit Birnen" vergleichen. Bei starken Abweichungen ist es natürlich möglich, den Bestand über die Option Neubewertung neu zu bewerten. RentBuddy führt eine Historie der VVP für jeden Verkaufsartikel.

Verbrauchsmaterial

Einige Verkaufsartikel können von Ihrem Kunden zurückgegeben werden. Bei Verbrauchsgütern können Sie Verkaufsartikel mit einem Retourenschein zurückgeben, und Ihr Bestand/Verfügbarkeit wird sofort angepasst. Nehmen Sie zum Beispiel Batterien, Getränke, Kassetten usw. zurück. 

Importieren eines Katalogs

Um Ihre Artikeldatenbank sauber zu halten und dennoch die Artikel Ihrer Lieferanten problemlos nutzen zu können, bietet RentBuddy die Möglichkeit, die Kataloge der Lieferanten zu importieren. Bei der Erstellung eines Kundenauftrags können Sie die Artikel direkt aus dem Katalog verwenden und Ihrem Kunden anbieten. Der Katalog kann in Excel für jeden Lieferanten eingerichtet und mit den richtigen Spalten versehen werden. 

Anbieter

Lieferanten können mit Artikeln verknüpft werden, wobei auch Preisvereinbarungen direkt erfasst werden können, ebenso, ob Teillieferungen erlaubt sind und wie die sonstigen Konditionen aussehen.


Marken (Ernennungen)

Die Definition von Marken für Verkaufsartikel gewährleistet, dass bestimmte Preis- und Rabattvereinbarungen für die Marke festgelegt werden können. Wenn Ihr Unternehmen auch Händler oder Lieferant einer bestimmten Marke ist, können Sie spezielle Vereinbarungen mit Ihren Kunden aufzeichnen. Auf diese Weise können Sie eine (eigene) Marke mit größeren Rabatten anbieten als Marken, für die Sie kein Lieferant sind.

Mindest- und Höchstbestand

Sie möchten nicht zu kurz kommen, deshalb können Sie für jeden Verkaufsartikel einen Mindest- und einen Höchstbestand festlegen. Wenn Sie unsere Bestellberatung nutzen, erhalten Sie eine Warnung, sobald der Mindestbestand erreicht ist, und Sie wissen, wann Sie bestellen müssen. RentBuddy füllt dann Ihren Bestand mit Bestellungen bis zum Höchstbestand auf.

Artikelverwaltung für Verkaufsartikel

Wir unterscheiden die Verkaufsartikel von den anderen Artikeln. Verkaufsartikel haben ihre eigene Art, den Bestand zu berechnen, und es könnte auch sein, dass Ihre Organisation nur bestimmte Artikel verkauft und nicht vermietet. Wenn Verkaufsartikel auch in der Vermietung verwendet werden (z.B. Klebeband, Batterien), dann kann das Kästchen 'Auch für Vermietung' angekreuzt werden, damit Ihre Vermietungsabteilung nicht mit vielen Verkaufsartikeln umgehen muss, die dort nicht verwendet werden.

Kontrolle der Eingangsrechnungen

Wenn eine Einkaufsrechnung eingeht, wollen Sie sofort prüfen, ob die Artikel auch über den Wareneingang eingegangen sind. RentBuddy kann mit der Eingangsrechnungsprüfung sofort einen Überblick darüber geben, welche Artikel von dem jeweiligen Lieferanten, von dem Sie die Eingangsrechnung erhalten, geliefert wurden. Das bedeutet, dass Rechnungen niemals auf diese Weise verbucht werden können, wenn die Waren noch nicht vollständig eingegangen sind. Dadurch wird auch verhindert, dass versehentlich eine Rechnung bezahlt wird, obwohl die Ware noch nicht eingetroffen ist. Wenn es sich dennoch um eine Verpflichtung handelt (z.B. durch Vorauszahlung), dann kann diese über das normale Einkaufsbuch, aber außerhalb der Einkaufsrechnungsprüfung gebucht werden.

Verwalten Sie Ihre Projekte schneller
als zuvor

Die umfassendste ERP-Lösung
für die Vermietungsbranche

RentBuddy CRM kann mit renommierten CRM-Anwendungen konkurrieren und verweist auf Postcode und KvK.

Materialverwaltung

Von einzelnen Mietgegenständen bis hin zu losen und festen Gegenständen, Kombinationen und Alternativen.

Multi-Lagerhaus

Von einem einzigen Lagerbereich bis zu mehreren Lagern mit Umlagerungen und internen Materialbewegungen.

Angebote, Vermietung und Verkauf

Von Angebot bis zur Auftragsbestätigung und von der Einstellung über den Einkauf bis zu Verkaufs- und Installationsprojekten.

Personal- und Fahrzeugplanung

Detaillierte Zeitpläne, Einladung von Mitarbeitern und Zuweisung von Funktionen zu Ihren Projekten.

Zeit- und Kostenerfassung

Das Personalmodul mit der Stunden-, Spesen-, Urlaubs- und Überstundenerfassung

Backstage mobile App

Bereitstellung von Anruflisten, Feedback und Reparaturmeldungen für interne und freie Mitarbeiter.

Service, Reparatur und Wartung

Verwalten Sie Ihre eigenen Materialien oder warten bzw. reparieren Sie fremde Materialien und sehen Sie Inspektionstage ein.

Finanzverwaltung

Eine vollständig integrierte Finanzverwaltung oder Verbindungen zu externen Finanzpaketen.

Laden ...